Serdar Kaçar Logo

Metabolische Chirurgie

Metabolische Chirurgie

Die chrirurgischen Eingriffe, die bei Typ 2 Diabetes Patienten für die Therapie verwendet werden, werden als metabolische Chirurgie bezeichnet.

In der Bevölkerung ist es auch als Diabetes Operation bekannt. In letzter Zeit, da es ein Begriff ist, der sowohl in der Presse und auch in den Sozialmedien öfters verwendet wird, welches verständlicher und auch attraktiver ist, wird der Begriff der Diabetes Operation sehr oft benutzt.

Allerdings hat es keinen Platz in der medizinischen Literatur und wird medizinisch gesehen unter den Methoden der metabolischen Chirurgie bewertet.

Gleich zu Anfang sollte klargestellt werden, daß diese Operationen nur bei Patienten mit Typ 2 Diabetes durchgeführt werden kann. Bei Typ 1 Diabetes wird es auf keinen Fall angewendet. Weil beim Typ 1 Diabetes der Grund für die Krankheit die Tatsache ist, daß der Körper kein Insulin produziert.

Das Ziel dieser Operationen ist es, dabei behilflich zu sein, daß vom Körper produzierte aber nicht benutzte Insulin wieder durch die Schaffung von metabolischen Effekten benutzbar zu machen. Die Behandlung von Typ 2 Diabetes ist auf der ganzen Welt klassisch und einfach.

Schulung, Ernährung, Sport und wenn nötig Medikamente. Also wir müssen zuallerst den Zucker, den wir unserem Körper zuführen unter Kontrolle halten. Es ist kein richtiger Ansatz, den Zucker, den wir unserem Körper zuführen, nicht unter Kontrolle zu halten und später zu versuchen, im Körper drinnen zu regulieren. Auch das müssen wir akzeptieren, daß dies unter den gegebenen Umständen unserer Zeit nicht einfach ist.

Bevor wir die Methoden der metabolischen Chirurgie weiter erörtern, ein wichtiger Punkt, der hervorgehoben werden sollte, ist der Fakt, daß mit den klassischen Methoden der Adipositas Chirurgie die Diabetes Erkrankung zu 60-90% behandelt werden kann.
Aber da die gleichen Methoden bei unterschiedlichen Personen nicht den gleichen Effekt zeigen, zeigt es Unterschiede im Zusammenhang damit, wie lange die Diabetes Erkrankung bereits vorhanden ist, ob der Blutzuckerspiegel effektiv unter Kontrolle gehalten werden konnte oder nicht und ob die Diabetes Erkrankung die Organe beeinflusst hat oder nicht. Allerdings liegt die 10 jährige Erfolgsrate der transit Bipartition nach Santoro bei ungefähr 90%.

Die Unterschiede von Methoden der metabolischen Chirurgie und Adipositas Operationen

Bei einigen chirurgischen Adipositas Methoden wird ein Großteil des Dünndarms umgangen. Die Nahrung, die wir mit dem Mund aufnehmen, verlässt also den Körper, ohne den Zwölffingerdarm und den vorderen Teil des Dünndarms zu passieren. Bei der transit Bipartition gemäß Santoro, die eines der Methoden der metabolischen Chirurgie ist, wird kein Bypass am Dünndarm gemacht. Die hormonellen Veränderungen werden angeregt und somit eine Besserung herbeigeführt.